Genius Immanuel von Heddernheim
Dipl. Ing. Joachim Buff


Viel Vergnügen beim Betrachten meiner Apparaturen.
Wer mehr über ein Gerät erfahren möchte, muss halt
auf das entsprechende Bild klicken.

Das Lamentiergerät 1.0

Ab und zu höre ich, daß jemand etwas „einlamentieren“ möchte. In der Regel ist diese Person dann auch noch auf der Suche nach einem Lamentiergerät, um damit  Dokumente in Folien zu kleben.

Der Sphärenklangfänger

Hamsterbetriebener Binärwalzenapparat zum Abspielen von Klängen aus vergangenen Tagen mit beleuchteter Sternenkarte.

Das Clamorphon

Sender einer akustischen Überwachungsanlage für Säuglinge und Kleinkinder mit integrierter Wetterstation.

Das Pädagophon

Empfangsgerät für das Clamorphon mit integrierter akustischer Erziehungshilfe für die Brut.

Der Thereminator

Apparatur zur Erlangung der Weltherrschaft oder zum Thereminspielen.

Der Heinz 1933

MP3-Abspielgerät als Geschenk, wie es im Geburtsjahr von einem wunderbaren Menschen ausgesehen hätte.

Die Tastatur

Auf Basis einer IBM Tastatur Modell-M.

Das Deckelsche

Abdeckung für ein Apfelweinglas mit integrierter Kommunikationseinheit.

Die Nerv-Gun

Photopistole zum Schießen von Bildern und Filmen mit eingebautem Laserpointer für Präsentationen.

Die Sprechende Urne

Schmuckurne mit MP3-Abspielgerät und Schalltrichtern aus Grabvasen.

Der Brassberry

Ein Raspberry Pi in einem alten Uhrengehäuse mit Monitor in einem Werbeschild einer Schokoladenfirma.

Der Briefkasten

Ein Briefkasten, der sich beim Zusteller bedankt.

Neuartiges und wartungsfreies Schloss mit über 141 Billionen Kombinationsmöglichkeiten.

Das Hörbuch Nr.1

Ein echtes Hörbuch.

Die Differenzmaschine

Entschleunigte Apparatur zur Kommunikation mittels frei schwingender Messingatome. Eigentlich sollte es ein Laptop werden.

Der Thermoakustische Heißluftmotor

Motorenbau ohne Drehmaschine

Das Hörbuch Nr.2

Noch ein echtes MP3-Hörbuch.

Das Diencephalon

Das Zwischenhirn.

Das Mausoleum

Zeigersteuerungsapparatur Marconi.

Der Resonanzgriffel

Griffel zur Bildbearbeitung.